Dienstag, 28. Januar 2014

DIY ~ Eigenes Buchjournal machen


Meine Lieben...

Ich habe einer wunderbaren Freundin von mir noch ein Geschenk auf Weihnachten versprochen - ja, ich weiss, spart euch eure Vorwürfe, ich in einen Monat zu spät, aber was soll's, ihr Geschenk kriegt sie ja noch, haha. Eigentlich wollte  ich ihr ein Buchjournal von Moleskine oder Leuchtturm schenken... So eins habe ich nämlich, und ich bin total begeistert davon.
Aber dank meines Blogs habe ich andere Blogs heimgesucht und den wunderschönen von Kaja aufgespürt... *hier*. Wie ich halt so bin, schaue ich mir am liebsten die DIY-Ecke an, die ja bei vielen Bloggerinnen vorhanden ist. Und, siehe da, was gibt es da für 'ne Anleitung + Download? Ja, natürlich, für ein Buchjournal... Und da ich doch sowieso etliche masking tapes habe, ist das hier nicht nur dafür ein guter Zweck, nein, es macht auch total Spass, vertraut mir! Ich beginne mal mit der Anleitung.

~ Diverses Dekomaterial, auf dem Bild habe ich für euch ein paar Inspirationen versammelt.
~ Ein Block, zum erste Skizzen für das Cover festzuhalten

 ~ Roter Faden, ich habe etwas dickeres Stickgarn genommen, weil ich es sogar noch schön finde wenn man sieht, wo das Büchlein genäht wurde.

~ Die ausgedruckten Seiten braucht ihr natürlich, um das Heft zu füllen. Druckt dieses PDF dafür einfach doppelseitig aus, wer ein Drucker hat, der das nicht automatisch kann (wie meiner), der druckt einfach so viele Seiten, wie er will, dreht sie um und legt sie noch einmal in den Drucker. Da müsst ihr aber aufpassen, dass es beim zweiten drucken dann nicht auf dem Kopf steht!

~ Für das Cover beklebe ich dickes Papier mit einem Stück Packpapier, aber ihr könnt natürlich auch farbiges Papier nehmen, es wäre einfach wirklich gut, wenn es ein bisschen dicker als die Seiten wär. 

~ Zuerst geht es ans Cover, dafür braucht ihr beliebiges Dekomaterial, ich habe ein paar Sachen zusammengesucht und euch oben auf dem ersten Bild ein paar Inspirationen gegeben, aber ihr könnt da natürlich irgendwas x-beliebiges nehmen. Auf den Block könnt ihr ein paar Entwürfe zeichnen, ich habe das verschiedenes ausprobiert, mit Schriften und so weiter, bis ich so in etwa zufrieden war.

~ Nun nehmen wir das dicke Papier und bekleben es mit dem Packpapier, sodass wir ein wunderschönes Papier haben, welches unser Cover bilden wird. Vorne gestalte ich mit der Vorlage das Cover, ich habe den Titel 'Ankes Buchjournal' gewählt.

~ So, das Cover wäre also schon geschafft. Jetzt müssen wir die einzelnen Seiten zusammennähen. Dazu faltet ihr die Blätter in der Mitte und markiert mit einem Stift alle zwei Zentimeter ein kleines Strichlein, und macht eine Vorrunde, in der ihr mit einer spitzen Nadel auf einer Unterlage jedes der Löcher einzeln durchstecht. Am besten geht ihr damit Blatt für Blatt vor, so wird es genauer. Achtung, ihr müsst diesen Schritt natürlich auch mit dem Cover machen!

~ Nun müssen wir noch nähen. Da man das Genähte später sowieso sehen wird, habe ich mich für ein schönes, dunkelrotes Garn entschieden. Ihr müsst die Blätter nun ganz genau aufeinander legen und dann einmal rüber und wieder zurück nähen, natürlich durch die vorher vorbereiteten Löcher, sodass man auf beiden Seiten eine durchgezogene und nicht gestrichelte Linie sieht.

~ Ähm... Nein, kein weiterer Schritt, wir sind nämlich schon fertig! Wer mag, kann noch ein Band drum legen, dann hält es auch zu, wenn ihr noch Fotos vom Buch dazulegt oder Leseproben... Ich hoffe, euch hat dieses DIY gefallen, mir hat es nämlich total Spass gemacht, Katjas Idee auszuprobieren und würde mich natürlich auch wahnsinnig freuen, wenn ihr mir Fotos davon schickt, wie sie euch gelungen sind! :) Dazu könnt ihr einfach  die Mailadresse benutzen, die in der Sidebar verlinkt ist, und wenn ich ein paar zugeschickt bekomme, dann mache ich dazu ein weiterer Post...

Jetzt aber erst einmal frohes Arbeiten!





Kommentare:

  1. Tolle Idee. :) Ich habe für dieses Jahr ein ganz normales Notizheft, in dem ich Listen führe mit gelesenen Büchern, meinem SUB, gekauften Büchern usw. Glaube so eines wie du hier beschrieben hast, mache ich mir nächstes Jahr mal.

    Liebe Grüße,
    Jasmin (Die neidisch auf dein tolles Maskintape ist!! :D)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaa... Die Idee stammt ja eigentlich von Katja. :)
      Aber bestimmt ist das immer nervig, alles so aufzuschreiben, könnte ich mir noch vorstellen, haha... :)
      Aber es ist auch toll, dass du noch deinen SUB dazu nehmen kannst... Vielleicht werde ich mal noch weitere Seiten dazu designen, eben auch mit deinem Vorschlägen... Ja, ganz bestimmt einmal, aber noch nicht so bald... Aber das wird dann wohl ein bisschen anders aussehen, schliesslich ist dieses hier von Katja... :)
      Oh ja, mach das, und zeig es mir dann auch ;D Apropos, ich habe eigentlich auch noch Bilder dazu gemacht, die stelle ich bald mal rein... :)

      Allerliebst,
      mara
      Ach ja, habe gerade mal beim Foto machen wieder gemerkt, wie unglaublich viel ich davon eigentlich habe... xdd

      Löschen
  2. hach <3 das ist wirklich zauberhaft! ich hoffe, dass sich deine freundin gefreut hat!

    alles liebe,
    katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass es dir gefällt. :) Ist das auch in Ordnung so, wie ich dich genannt habe?
      Ich gebe es ihr erst morgen... :)

      Alles Liebe zurück,
      mara <33

      Löschen
  3. Ohh das ist wirklich eine tolle Idee! Werde ich mir mal merken für kommende Geburtstage :)

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja süß :) Ich liebe selbst gemachte Geschenke für Geburtstage!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass es dir gefällt!
      Oh ja, ich auch! :)

      Löschen
  5. Vielen Dank für deinen lieben Kommentar :) Habe mich sehr über deine Worte gefreut!
    Das ist eine wundervolle DIY Idee und ein klasse Geschenk für Leseratten. Sieht richtig hübsch aus und ich hoffe deine Freundin freut sich über dein verspätetes Weihnachtsgeschenk, besser spät als nie und der Wille zählt, um mal die Klischeesprüche dazu zu sagen :D
    Lg Christin
    von Glasschuh.com
    besuch mich auf Facebook

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Immer gerne, haha... ;D
      Ja, wirklich, für Leseratten ist das eine tolle Idee, und ein zuuu dickes Buch mit ganz vielen leeren Seiten wirkt ja manchmal auch ein wenig... beängstigend, haha. :)
      Ich gebe es ihr heute, und ich hoffe natürlich auch sehr, dass es ihr gefällt... :D
      Ja, Klischeesprüche machen sich immer gut, vor Allem, wenn man sie auch als solche erkennt und outet, hihi! ;D
      Alles Liebe,
      mara <33

      Löschen
  6. Tolle Idee und sehr toll geschrieben! =)

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde die Idee so traumhaft und das Geschenk ist so persönlich und individuell!
    Ich hab mir auch überlegt, eine Art Erinnerungsbuch für dieses Jahr zu machen, Material hab ich schon gekauft, nur mangelt es an der Zeit :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, ein Erinnerungsbuch mit allem möglichen, nicht nur Bücher, hört sich toll an! :)

      Löschen

Kommentare sind was wundervolles. Sie geben der Autorin des Blogs eine Rückmeldung auf ihr Schreiben und Tun. Auch Ich liebe Kommentare. Ich bitte euch aber, Beleidigungen und Spam gar nicht erst zu schreiben, sie werden sowieso sofort gelöscht.

mara <3

 
"Dreamer" Design by Mira @CopyPasteLove